Gleichgewichts-Störungen / Schwindel

Beim Schwindel (Vertigo) handelt es sich um ein wichtiges Symptom, welches bei sehr vielen verschiedenen Erkrankungen auftreten kann.

Das Auftreten des Schwindels liegt ungefähr bei einem Viertel der Bevölkerung. Im Alter steigt die Häufigkeit jedoch noch bis auf etwa 40 % an.

Das Symptom Schwindel wird oftmals begleitet von verschiedenen anderen Symptomen wie z.B.:

  • Übelkeit / Erbrechen
  • unwillkürlichen, aber schnellen rhythmischen Augenbewegungen (Nystagmus)
  • Lagelabilität
  • Gangstörungen

Schwindel entsteht, wenn die sensorischen Systeme (Augen, Gleichgewichtsorgan und Rezeptoren in den Muskeln) widersprüchliche Informationen an das Gehirn weiterleiten. Aber auch internistische, psychische / psychosomatische und leider auch altersbedingte Faktoren bedingen einen Schwindel.

Dabei gibt es eine Vielzahl an möglichen Ursachen insbesondere:

  • Verhaltensbedingte Ursachen, wie z.B.
    • Genussmittelkonsum (Alkohol, Tabak, Drogen)
    • Stress, bzw unvorteilhaftes Umgehen mit Streß
    • falsch angepasste Brille etc.
    • Mangelernährung
    • Schlafmangel
  • Krankheitsbedingte Ursachen, wie z.B.
    • Erkrankungen des Hör- und Gleichgewichtssystems (Mittelohrentzündung, Erkrankung des Gleichgewichtsorgans)
    • Erkrankungen des Gehirns ( beispielsweise Hirntumore)
    • Bluthochdruck bzw. niedriger Blutdruck
    • Bluterkrankungen (Blutarmut)
    • Sehstörungen
    • Migräne
    • hormonproduzierende Tumore
    • und viele Erkrankungen mehr...
  • Medikamente.

Im Rahmen einer differenzierten Diagnostik stellen wir die Ursachen für Ihren Schwindel fest und ermitteln mit Ihnen gemeinsam geeignete übungstechnische, medikamentöse,operative oder verhaltenstherapeutische Therapiemöglichkeiten.